Titelbild

Medienkompetenz

Medienkompetenz
Die Tatsache, dass angesichts der veränderten Medienlandschaft auch Grundschüler behutsam und altersgemäß an den Umgang mit der EDV herangeführt werden müssen und einen altersgemäßen Stand an Medienkompetenz erreichen sollten, erscheint uns zwangsläufig und notwendig, ohne jedoch in der Primarstufe die unmittelbare Begegnung mit dem Unterrichtsgegenstand aus den Augen zu verlieren.

Bereits seit vielen Jahren arbeiten alle Schüler/innen unserer Schule an internetfähigen PCs in einem eigens dafür eingerichteten Computerraum. In drei von vier Klassen kommt neben der klassischen Kreidetafel bereits ein interaktives SMART-Board zum Einsatz. Zusätzlich steht den Kindern auch eine Tablet - Klasse zur Verfügung.

Es wird für fast jede Klasse ein Mal pro Woche eine Stunde Computerarbeit angeboten. In dieser Stunde hat so jede(r) Schüler und Schülerin einen eigenen Arbeitsplatz und kann selbständig arbeiten. Im Unterricht wird auch die Computer-Theorie angesprochen. Hier werden die einzelnen Teile des Computers besprochen. Dafür wird ein Rechner in Einzelteile zerlegt und dann auch wieder zusammengesetzt. Die Kinder bekommen so auch einen Einblick in die Technik.

In zunehmendem Maße werden die Computer aber auch zur Wissensaneignung (z. B. im Sachunterricht) genutzt. Das Lernen mit Hilfe des Computers steht in unserer Schule als ein Beitrag zu einem Lernen mit allen Sinnen. Er ist ein „Werkzeug“, eingebettet in eine Lernumgebung mit vielen anderen Arbeitsmitteln; er soll eine Ergänzung und Bereicherung des Unterrichts sein.

Computer in der Grundschule ersetzen ganz sicher nicht den Unterricht in herkömmlicher Form. Persönliche Vermittlung von Lerninhalten durch Lehrerinnen und Lehrer sind durch nichts zu ersetzen.
Folgende Kompetenzen sollen bei dem Umgang mit diesen Medien erreicht werden:

Alle Schüler/innen sollen bis zum Ende der Grundschulzeit…
…die Grundfunktionen eines Betriebssystems kennenlernen.
…den Aufbau eines PCs kennen und seine Teile benennen können.
…sicher im Umgang mit der Tastatur (10-Finger-Schreiben) werden.
…die Grundfunktionen einer Textverarbeitung kennen und nutzen.
…einen Internetzugang herstellen können.
…Suchmaschinen kennen und sinnvoll nutzen können.
…Informationen im Internet zielgerichtet finden.


Außerdem sollen die Kinder mit Hilfe von geeigneter Lernsoftware, auch im Rahmen von innerer und äußerer Differenzierung…
…ihre Rechtschreibkenntnisse,
…ihre Lesefähigkeit und
…ihre mathematischen Fähigkeiten verbessern, sowie
…den PC als Hilfsmittel beim Fremdsprachenlernen (Englisch) erfahren.

Durch den Einsatz von Lernprogrammen, die viele Differenzierungs-möglichkeiten bieten, kann jedes Kind seinem eigenen Leistungsstand entsprechend üben.

Besonders für lernschwache Kinder stellen Computer eine hohe Motivation dar. Auch hochbegabten Kindern kann so ein forderndes Angebot gemacht werden.

Grundschule Weidenthal • Langentalstr. 3 • 67475 Weidenthal • Tel: 06329/511 • Mail: info@gs-weidenthal.de
Impressum :: Redaktion